Ferienwohnungen

Geschichte eines friesischen Hauses

Wohnzimmer im EG von Wohnung 1 - mit Doppel-Schlafcouch

Bei Ihrem Ferienhaus handelt es sich um das Gulfhaus eines ehemaligen Landarbeiters. Es wurde 1815 erbaut und diente als Wohnhaus und landwirtschaftlich genutzte Nebenstelle für einen Landarbeiter.

Beachtenswert und beeindruckend an dem Haus ist die tragende Holzkonstruktion mit einem Ständerwerk aus Bäumen und Ästen, die nicht begradigt wurden (wie gewachsen). Das Ständerwerk gleicht dem statischen Aufbau einer Kathedrale in Form eines Mittelschiffes und zwei Seitenschiffen. Anstelle der mächtigen Pfeiler in einer Kirche stehen in diesem Haus die unbearbeiteten Baumstämme.

Das Haus wurde 2003 gründlich restauriert und in zwei getrennte Küche in Wohnung 1 Ferienwohnungen umgebaut. Der ehemalige Gulf (Scheune) wurde im Wesentlichen so belassen und als große Einraumwohnung mit moderner Küche und komfortablem Badezimmer ausgestattet.

Die zweite Ferienwohnung besteht aus dem ehemaligen Wohnhaus. Die frühere Aufteilung der Zimmer wurde großenteils belassen. Soweit wie möglich wurden die alten Ständer und Balken erhalten, abgeschliffen und ohne Schadstoffe mit natürlichem Wachs behandelt. Neue Decken und Fußböden verleihen zusammen mit diesen alten Hölzern den Wohnungen eine große Behaglichkeit. Es kam uns darauf an, dass Leben in einem alten friesischen Haus mit modernem Komfort zu verbinden, so dass Feriengäste sich darin schnell heimisch und wohl fühlen.

 
Startseite
Wohnung 1
Wohnung 2
Bildergalerie
Lage & Freizeittipps
Anfahrt
Mietbedingungen
Geschichte
Region
Impressum
Kontakt
 
Oltmanns & Berwanger GbR
Uhlandstraße 56
13156 Berlin

Mobil: 0177/33 61 294
e-Mail:
heike.oltmanns@gmx.net